Zierleitengasse

Sanierung eines Kleingartenhauses

Im Übergang der Stadt in den Grüngürtel über Wien, angrenzend an den Wienerwald, soll eines der für Wien typischen „Wiener Sommerfrischehäuser“, welches 1934 bis auf Widerruf baubewilligt wurde, saniert werden. Das Haus besteht aus einem Natursteinsockel und einem zimmermannsmäßig hergestellten Holzriegelbau, welcher mittels Sichtholzschalung verkleidet ist. Die geplanten Adaptierungen werden an den ursprünglichen Baubescheid angelehnt. In Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden für Raum,- u. Naturschutz wird ein sorgsamer Umgang mit dem Bestand und der angrenzenden Natur garantiert.

  • Jahr 
    2017 - 2018
  • Projektphase 
    Vorentwurf bis Einreichung
  • Ort 
    1190 Wien