Kinderboutique – Zirkus

Entwurf und Umbau einer Kinderboutique im 1. Wiener Bezirk

Hinter der denkmalgeschützten Fassade des Erdgeschoßes, in der Herrengasse 15, findet eine Symbiose zwischen alt und neu statt. Eine Kindermodeboutique mit weiten, offenen Räumen und den daraus entstehenden Blickbeziehungen, geben dem Erdgeschoß des Biedermeierhauses im 1. Wiener Bezirk eine neue Nutzung. Eine durch den L-förmigen Raum fliessende und mit Kunstleder bezogene, abgehängte Decke agiert als Verbindungselement zwischen dem Shopbereich für Mädchen und für Jungs. Sie bildet das Hauptgestaltungselement der Boutique, welches durch das Empfangspult unterstrichen wird. Elegante, mit Kunstleder bezogene Möbel, gestalten und strukturieren den Raum. Die Fenster, welche sich nun bis zum Gehsteigniveau der Herrengasse hin öffnen, gestatten von außen großzügige Einblicke in die Boutique. Die Garderoben stellen eine eigene, in sich abgeschlossene und überraschende Zirkuswelt dar. Für die kleinen Kunden gestaltet sich ein eigener Spielbereich mit zum verweilen einladenden Rückzugsmöglichkeiten und bietet kleine Aktivitäten für die kreativen Köpfe. So können Mama und Papa entspannt einen Espresso auf einem der großen Loungehocker genießen oder die Kollektionen durchstöbern. Die sanfte und indirekte Beleuchtung akzentuiert die Möbel und schafft eine warme, angenehme Atmosphäre. Der mit warmen Farben gestaltete Sanitärbereich und Wickelraum dient gleichzeitig auch als Rückzugsbereich für Eltern und Kinder.

  • Jahr 
    2007-2008
  • Projektphase 
    Vorentwurf bis Polierplanung, ÖBA
  • Ort 
    1010 Wien