Johannesgasse

Umbau eines denkmalgeschützten Gebäudes

Das denkmalgeschützte Gebäude im 1. Wiener Gemeindebezirk wurde im Jahre 1868 vom bekannten Architekten Carl Tietz im Stil des Historismus geplant und errichtet. Ein behutsamer Umgang mit dem Bestand war daher bei der Adaption des 3.Stocks eine unverzichtbare Voraussetzung. Gleichzeitig wurden die Wohnungen mit Augenmerk auf Individualität und großzügige Raumaufteilung gestaltet. Der Einsatz edler und zugleich dezenter Materialien bietet Exklusivität auf höchstem Niveau.

  • Jahr 
    2017
  • Projektphase 
    Vorentwurf bis Einreichung
  • Ort 
    1010 Wien